Anlass-Spenden

LIFEGATE – ein sicheres Haus für Mädchen in Not

Nach Erkenntnissen von ora Neuseeland sind in den letzten Jahren 5.000 Kinder spurlos aus Moldawien verschwunden. Über Ihren Verbleib kann man nur Mutmaßungen anstellen. Angesichts der traurigen Tatsache, dass der Menschenhandel in Moldawien rapide zunimmt, haben wir das Projekt LIFEGATE gegründet.

Tatjana (Name geändert), 15 Jahre, nimmt am LIFEGATE-Programm teil
Tatjana (Name geändert), 15 Jahre, nimmt am LIFEGATE-Programm teil

Armut und hohe Arbeitslosigkeit gehören in Moldawien in vielen Orten zur Normalität - wer in einer solchen Umgebung aufwächst, lernt das Leben von seiner harten Seite kennen. Die Trostlosigkeit der Situation bekommen besonders ehemalige Heimkinder zu spüren. Nach Beendigung der Schulzeit stehen sie vor dem Nichts.

 

In Ihrer Verzweiflung und Unwissenheit klammern sie sich an alles, was eine Verbesserung ihrer Situation verspricht – dazu gehören leider auch unseriöse Jobangebote aus dem Ausland. Mit falschen Versprechen werden vor allem junge Frauen von Menschhändlern ins Ausland entführt. Dort sind Sie Ihnen schutzlos ausgeliefert. Misshandelt, vergewaltigt und physisch gebrochen sind diese jungen Mädchen und Frauen nicht mehr in der Lage, dieser Situation alleine zu entkommen.

 

Um es erst gar nicht so weit kommen zu lassen, entwickelte ora Kinderhilfe im Sommer 2011 das Lifegate-Projekt (Tor zum Leben). In einer betreuten Wohneinrichtung finden die von Zwangsprostitution bedrohten Mädchen Schutz und Hilfe. Zudem erhalten bereits Betroffene therapeutische Beratung, Vermittlung von medizinischer Betreuung, Schulungen im Bereich Hygiene und Anleitung zum Leben. Geleitet wird das Projekt von dem Ehepaar Alexandru und Veronica Cozmic.

Möchten Sie mitmachen?

     
Name:*
E-Mail:*
Ihre Nachricht:
 


©  2017 by ora Kinderhilfe international e. V.