Fragen und Antworten zur ora Kinderhilfe

1. Wer ist die ora Kinderhilfe?

Die ora Kinderhilfe ist eine christlich-überkonfessionelle Hilfsorganisation, die sich seit 1981 weltweit für Menschen in Not einsetzt. Vor allem Kinder, die unter Armut, Elend und Unterentwicklung leiden, profitieren von diesem Einsatz.

 

ora verfolgt die Vision einer Welt, in der Mädchen und Jungen behütet und geschützt aufwachsen und in der sie eine lebenswerte Zukunft erwartet. Klar definierte Werte weisen den Weg dorthin: Gott hören, Gerechtigkeit verbreiten und Partnerschaft fördern, familiärer Zusammenhalt und gelebte Innovationsfreude. Diese Werte geben Orientierung in der täglichen Arbeit und helfen uns unser Ziel zu erreichen: Wir wollen, dass unsere Vision Wirklichkeit wird.

2. Was bedeutet der Name ora Kinderhilfe?

Ursprünglich stand der Name ORA für Orphans, Refugees and Aid (Flüchtlings- und Waisenhilfe). Heute wird der Begriff als Eigenname verstanden. ora steht zudem im lateinischen für „bete“ („ora et labora“ = bete und arbeite), was unsere christlichen Werte zum Ausdruck bringen soll.

 

Bis Anfang 2014 hieß unser Hilfswerk "ora international Deutschland e.V.". Wir haben uns dazu entschieden den Namen in "ora Kinderhilfe international e.V." zu ändern, da wir noch deutlicher zeigen möchten, wer wir sind und für wen wir uns einsetzen - für die besonders Schwachen, für die Kinder dieser Welt.

3. Welche Aufgaben hat die ora Kinderhilfe?

Drei Schwerpunkte charakterisieren die Arbeit der ora Kinderhilfe:

  • Entwicklungshilfe
  • Katastrophenhilfe
  • Patenschaften

 

Tag für Tag sind wir in diesen drei Bereich im Einsatz. Und Kinder stehen dabei im Mittelpunkt. Daher haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, das Leben von Kindern und den Menschen in ihrer Umgebung gleichermaßen zu verändern. Wir achten darauf, ganzheitliche Hilfe zu leisten und materielle Bedürfnisse ebenso wie seelische zu achten. Nur so kann es gelingen, Mädchen und Jungen gesund und geschützt in eine lebenswerte Zukunft hineinwachsen zu lassen.

4. Wo arbeitet die ora Kinderhilfe?

Die ora Kinderhilfe ist derzeit schwerpunktmäßig in acht Ländern aktiv im Einsatz:

  • Albanien
  • Burundi
  • Guinea-Bissau
  • Haiti
  • Indien
  • Kenia
  • Moldawien
  • Myanmar
  • Ruanda
  • Rumänien
  • Sierra Leone

 

Darüber hinaus engagieren wir uns in weiteren Ländern und unterstützen einheimische Projektpartner.

 

Die einzelnen Netzwerkpartner der ora Kinderhilfe organisieren die Unterstützung der Projekte und informieren Paten, Spender und Freunde der ora Kinderhilfe.

 

ora-Netzwerkpartner gibt es in sieben Ländern:

  • Schweiz (Sitz des Dachverbandes)
  • Österreich
  • Deutschland
  • Niederlande
  • Kanada
  • Neuseeland
  • Portugal

5. Wie finanziert die ora Kinderhilfe ihre Arbeit?

Die ora Kinderhilfe finanziert ihre Arbeit zum allergrößten Teil durch Spenden und Patenschaftsbeiträge. Bei der Umsetzung mancher Projekte erhält ora zudem Unterstützung von öffentlichen Einrichtungen wie dem Auswärtigen Amt oder der deutschen Botschaft im jeweiligen Projektland. Auch zahlreiche Wirtschaftsunternehmen engagieren sich und unterstützen die Arbeit – viele durch Sachspenden. Ebenso wie Patenschaftsbeiträge und Spenden sind diese steuerlich absetzbar.

 

Detaillierte Informationen finden Sie in unserem Jahresbericht.

Zurück zu "Fragen und Antworten"

 

Haben Sie weitere Fragen?
Rufen Sie uns einfach an: 030 - 643 87 82 30
Oder schreiben Sie uns eine E-Mail: info(at)ora-kinderhilfe.de

©  2019 by ora Kinderhilfe international e. V.