Wie hilft eine Patenschaft?

Dass Kinderpatenschaften Kindern helfen, ist offensichtlich. Weniger offensichtlich ist, dass sie auch den Eltern, ja dem ganzen Umfeld der Patenkinder helfen. Und dies hilft wiederum den Kindern. Eine positive Wechselwirkung.

Die Patenkinder stehen im Mittelpunkt

Jede Patenschaft bei der ora Kinderhilfe hilft einem Kind, sich gesund zu ernähren und zur Schule zu gehen. Jeder Pate sorgt dafür, dass sein Patenkind zum Arzt gehen kann und dass es gute Kleidung und Schuhe erhält. Jede Kinderpatenschaft stellt so die Grundversorgung sicher – jedes Patenkind aber braucht mehr.

Eine Patenschaft leistet mehr

Bekommt ein Patenkind zu essen, müssen auch seine Geschwister nicht hungern. Seine ganze Familie profitiert. Wird ein Lehrer von den Beiträgen der Paten bezahlt, unterrichtet er alle Kinder. Das ganze Dorf profitiert. Wird ein Brunnen für ein ora-Kinderheim gegraben, bewässert er viele Gärten. Die ganze Gemeinschaft profitiert.

 

So wie jedes Patenkind individuell ist, ist es auch jedes Dorf, jede Gemeinschaft und jedes Land. Und so ist auch das Patenschaftsprogramm überall etwas anders.

 

Immer aber gilt: Die Patenkinder stehen im Mittelpunkt.

Das Umfeld der Patenkinder steht niemals im Abseits!

Genau dieses Zusammenspiel von persönlicher Förderung und nachhaltiger Entwicklungszusammenarbeit lässt die Patenschaften so effektiv, effizient und nachhaltig wirken.

©  2017 by ora Kinderhilfe international e. V.