Zwischen frischen Brötchen und gekochten Eiern ist noch Platz für Afrika

ora Kinderhilfe berichtete bei Frauenfrühstück über Sierra Leone

 

Lecker und informativ - so lässt sich kurz und knapp der Besuch von Samuel Baumann, Mitarbeiter der ora Kinderhilfe international e.V., beim Frauenfrühstück der Evangelischen Kirche am gestrigen Dienstag beschreiben.

 

„Bei einer freundlichen Atmosphäre konnte ich den interessierten Zuhörerinnen unsere ora-Projektarbeit in Sierra Leone“ näherbringen, erzählt Baumann. Achtzehn Frauen hatten sich zuvor im Haus der Kirche in Naumburg eingefunden, um den Beschreibungen über das westafrikanische Land zu lauschen. „Vorher wusste ich kaum, wo Sierra Leone liegt“, beschreibt eine Teilnehmerin ihre Eindrücke, „Aber nun habe ich das Land und auch die Arbeit der ora Kinderhilfe besser kennen gelernt.“

 

Ausführlich berichtete Baumann über die gesellschaftliche und politische Situation des Landes, das sich von der Ebola-Krise im Jahre 2015 nur langsam wieder erholt. Bis heute leiden unzählige Kinder unter dem Tod ihrer Eltern und fristen ein einsames und trauriges Dasein. ora Kinderhilfe engagiert sich für die Kinder in Not und sorgt mittels Patenschaften dafür, dass sie gesund ernährt, gekleidet und medizinisch versorgt sind. Die meisten von den über 200 Kindern, die zum ora Patenschaftsprogramm gehören, leben inzwischen in Pflegefamilien und besuchen regelmäßig die Schule.

 

Aber auch ihren Eltern hilft ora. Durch ein Bäckerei- und ein Catering-Projekt wurden Arbeitsplätze geschaffen, die den Erwachsenen helfen, ein kleines Einkommen zu erwirtschaften. Fast 50 Prozent der Erwachsenen können in Sierra Leone nicht lesen und schreiben. Besonders die Jugendarbeitslosigkeit ist hoch. Damit die Menschen aus lauter Verzweiflung nicht in die Kriminalität abrutschen, hat ora Kinderhilfe Alphabetisierungskurse gestartet, die die Ausbildung in der Bäckerei und im Cateringservice ergänzen. Wie dies im Detail aussieht, darüber hat Samuel Baumann anschaulich Bericht erstattet. Zwischen Marmeladenbrötchen und Frühstückseiern hat er den Damen vom Frauenfrühstück in Naumburg Bilder und Videos aus Sierra Leone gezeigt. „Es war ein gelungener und ein leckerer Vormittag“, resümiert Baumann. „Ich habe mich in Naumburg sehr wohl gefühlt und berichte gerne wieder über die Arbeit der ora Kinderhilfe.“

 

Möchten auch Sie etwas über die Arbeit der ora Kinderhilfe erfahren? Gerne kommen wir auch in Ihre Gemeinde oder Ihren Hauskreis. Melden Sie sich bei uns.

©  2020 by ora Kinderhilfe international e. V.

Bleiben Sie aktuell informiert mit unserem Newsletter.

Newsletter abonnieren