Kinder in Mosambik - sie wohnen schutzlos auf der Straße.
Kinder in Mosambik - sie wohnen schutzlos auf der Straße.

Zum internationalen Kindertag

Helfen Sie den Kindern in Mosambik !

Am 1. Juni jährt sich der internationale Kindertag. Der Tag geht zurück auf die Weltkonferenz von 1925, auf der die Genfer Erklärung zum Schutze der Kinder verabschiedet wurde. Fat 100 Jahre, genau 94, sind seitdem vergangen und vielerorts leben Kinder weiter ungeschützt. Armut, Krankheit , politische Instabilität sowie Naturkatastrophen verhindern, dass Kinder sicher aufwachsen.

 

Celia aus Mosambik fehlt es am Allernötigsten. Sie hat nicht einmal mehr ein Dach über dem Kopf. Der Zyklon „Idai“ hat das Zuhause von ihr und ihrer Mutter zerstört. Celia steht inmitten der Trümmer. Ihre Mutter, die sonst Tomaten und Zwiebeln verkaufte, ist arbeitslos. Die Stürme haben die Ernte zerstört. Celias Mutter hat nichts mehr, dass sie verkaufen könnte.

Celia in den Trümmern ihres Hauses. Nur ein paar Steine sind übrig geblieben.
Celia in den Trümmern ihres Hauses. Nur ein paar Steine sind übrig geblieben.

Über 90 % aller Gebäude in und um Beira sind zerstört oder schwer beschädigt. Die Ernten sind zerstört und das Land rast auf einen Hungerkatastrophe zu.

 

Wir helfen mit unserem Projektpartner „mission educate“ Häuser wiederaufzubauen, die Schule instand zu setzen und die Menschen mit Lebensmittelpaketen zu versorgen.

 

Helfen Sie uns zu helfen. Spenden Sie zum Kindertag für die Mädchen und Jungen in Mosambik.

©  2019 by ora Kinderhilfe international e. V.