Sierra Leone: Sicherheit ist unsicher

Sechs Monate Lockdown zur Eindämmung der COVID-19-Pandemie haben der Bevölkerung Sierra Leones stark zugesetzt. Jeder Zweite kämpft täglich ums Überleben. Vor Ort mangelt es an sozialen Sicherheitssystemen. Die Bevölkerung wünscht sich für das nächste Jahr nun stärker denn je ein planbares Auskommen, ausreichend Nahrung und Sicherheit.

Jeder Tag ohne Arbeit ist existenzbedrohend

Der Großteil der Bevölkerung versorgt sich selbst. Die Menschen aus Sierra Leone arbeiten täglich, um über die Runden zu kommen – abends wird gegessen, was tagsüber erarbeitet wurde. Home-Office gibt es in der Landwirtschaft nicht. Während des Lockdowns von April bis Oktober konnten die Menschen ihrem täglichen Handel nicht nachgehen, im Frühjahr nicht säen und im Herbst nicht ernten.

Corona-Pandemie sorgt für Nahrungsknappheit

Neben Corona kämpfen die Menschen gegen eine zweite Epidemie: Hunger. Eine Studie des World Food Programms (WFP) zeigt, dass sich die Menschen nach dem Lockdown nur eine oder sogar gar keine Mahlzeit am Tag mehr leisten können. Besonders dramatisch ist die Situation im ländlichen Raum. Dort leben die meisten Menschen.  

Die Krise in der Krise

Die Corona-Krise hat zur Folge, dass auch die Kindersterblichkeit in Sierra Leone wieder steigt. Mangel- und Unterernährung nehmen zu und damit die Anfälligkeit für Krankheiten. Die Menschen aus dem westafrikanischen Land sind verzweifelt und wünschen sich für 2021 mehr denn je Ernährungs- und Planungssicherheit. Ein zweiter Lockdown würde ihre Existenz mehr bedrohen als das Virus selbst. Sie fürchten diesen mehr als eine Ansteckung mit dem Virus.

ora Kinderhilfe setzt sich für Ernährungssicherheit ein

ora Kinderhilfe versucht in Sierra Leone durch unterschiedliche Maßnahmen den Hunger zu bekämpfen. An drei Standorten sichern Landwirtschaftsprojekte sowie eine Bäckerei das Einkommen und damit den Zugang zu Nahrungsmitteln von vielen Menschen. Während des sechsmonatigen Lockdowns unterstützte das Kinderhilfswerk die Bevölkerung vor Ort mit der Verteilung von Nahrungsmitteln, Hygieneprodukten und Bargeldspenden. Das Überleben zahlreicher Kinder und Familien konnte so gesichert werden.

©  2021 by ora Kinderhilfe international e. V.

Gutes tun und Freude stiften - mit einer ora-Patenschaft

Jetzt eine Patenschaft verschenken!