Schwere Verwüstungen in Haiti durch Hurrikan „Matthew“

Alle Patenkinder sind wohlauf, aber sie brauchen Ihre Hilfe

 

Berlin, 7.Oktober 2016: „Alle Patenkinder sind wohlauf.“ Diese Nachricht hat uns bei ora sehr erleichtert. Doch der Hurrikan „Matthew“, der in der Südwestregion Haitis schwere Verwüstungen angerichtet hat, trifft das bitterarme Land besonders hart. Es leidet noch immer unter den Folgen des schweren Erdbebens vor sechs Jahren und wurde nun von einer neuen Katastrophe erschüttert. Die Menschen sind verzweifelt und haben Angst. Auch in der Stadt Les Cayes und im Dorf Camp-Perrin, wo wir als ora Kinderhilfe tätig sind.

 


Der Wirbelsturm der Stärke 4 hat schwere Verwüstungen angerichtet: Häuser wurden abgedeckt, Gebäude überschwemmt und zerstört. Die Straßen und Zufahrtswege sind teilweise unbegehbar. Eine wichtige Brücke soll eingestürzt sein. Noch ist der Schaden nicht genau zu beziffern, aber schon jetzt wissen wir, dass unser Projektpartner COFHED Hilfe braucht. Dringend. Nick Avignon, unser Projektleiter, sagt: „Wir rechnen momentan mit einem Schaden in Höhe von 25.000 USD.“ Das entspricht etwa 23.000 Euro.

 


Wir als ora Kinderhilfe setzen uns für schnelle Hilfe vor Ort ein. Die Betroffenen werden mit Lebensmitteln, Decken und Medikamenten versorgt. Auch seelsorgerlich werden sie betreut. Aber dazu brauchen wir Ihre Hilfe!

 


Helfen Sie mit Ihrer Spende! Schenken Sie den Menschen neue Hoffnung. Helfen Sie den Kindern in Haiti.

 


Spenden Sie bitte an:

ora Kinderhilfe international e.V.
Postbank Frankfurt am Main

IBAN: DE33500100600000050609
BIC: PBNKDEFFXXX
Verwendungszweck: Haiti


oder spenden Sie gleich hier online!

©  2020 by ora Kinderhilfe international e. V.

Bleiben Sie aktuell informiert mit unserem Newsletter.

Newsletter abonnieren