Erdbeben in Nepal

ora Nothilfe-Maßnahmen sind angelaufen

Ein Erdbebender Stärke 7,9 hat Nepal erschüttert. Das Epizentrum war unweit von Kathmandu. In den umliegenden, stark betroffenen Dörfern, wie Gorkha, Champi und Gotgaon sondiert unser Projektpartner HRVC (Himalayan Region Vineyard Churches) bereits die Notlage der Menschen. 

 

In unserem Projektgebiet sind mindestens 300 Familien betroffen. Sie sind mit dem Leben davongekommen. Aber das Beben hat ihre Häuser und Habseligkeiten zerstört. Die Familien kampieren auf den Straßen und Plätzen. Sie brauchen jetzt vor allen Dingen Lebensmittel, Hygieneartikel und Notunterkünfte.

 

Sobald die Wege wieder offen sind, brauchen die Menschen feste Unterkünfte. Denn der Monsun setzt in etwa zwei Wochen ein. HRVC rechnet mit einem Finanzbedarf von mindestens 90.000 €, um die mittelfristige Hilfe für die Familien im Projektgebiet zu sichern.

 

Als ora Kinderhilfe haben wir sofort einen Nothilfe-Fonds überwiesen. Außerdem wird Matthias Floreck in wenigen Tagen ins Projektgebiet reisen.

 

Wir bitten Sie: spenden Sie heute und helfen Sie Leben retten!

Oder überweisen Sie an:


ora Kinderhilfe international e.V.
Postbank Frankfurt am Main
IBAN: DE33500100600000050609
BIC: PBNKDEFFXXX

©  2020 by ora Kinderhilfe international e. V.

Bleiben Sie aktuell informiert mit unserem Newsletter.

Newsletter abonnieren