NEU: Exklusiv für ora-Paten

Lernen Sie die Welt Ihres Patenkindes noch besser kennen.

 

Entdecken Sie unseren neuen passwort-geschützten Bereich, der exklusiv für ora-Patinnen und Paten eingerichtet wurde.

Mehr erfahren

Themenschwerpunkt: Sierra Leone

Wie leben Menschen in Afrika mit dem Coronavirus? Wie beeinflusst die Pandemie ihr Leben? Begleiten Sie uns auf eine virtuelle Reise nach Westafrika: Anhand unseres Schwerpunktthemas erfahren Sie, wie es den Menschen in Sierra Leone zurzeit geht und wie ihr Schicksal exemplarisch für das Millionen anderer Menschen in Afrika steht.

Mehr erfahren

Sierra Leone: Wenn das Gesundheitssystem erkrankt ist

Offiziell gibt es eine Krankenversicherung in Sierra Leone und offiziell werden Schwangere, Stillende und Kinder bis fünf Jahren kostenlos untersucht. Das Gesundheitssystem ist jedoch desolat und kann die vielen Patienten kaum vesorgen.

Mehr erfahren

Patenkind des Monats

Mayealie ist drei Jahre alt und braucht mehr Platz und Ruhe zum Spielen und zum Leben. Das Mädchen lebt sehr beengt. Corona verschlimmerte ihre Situation zusätzlich. Mayealie braucht Hilfe.

Mehr erfahren

Frauen sind in Afrika oft der Schlüssel zur Entwicklung des Landes

Frauen tragen wesentlich zur gesellschaftlichen und wirschaftlichen Entwicklung des Landes bei. Leider werden sie hierzulande oft diskriminiert und unterdrückt. Corona verschärft die Situation. 

Mehr erfahren

Sierra Leone: Gesundheit macht Schule

Soziale Ungleichheit ist in Ländern wie Sierra Leone besonders groß. Dabei trägt Bildung entscheidend dazu bei Gesundheit und Gerechtigkeit

Mehr erfahren

Hohe Kindersterblichkeit in Sierra Leone

Sierra Leone hat eine der höchsten Kindersterblichkeitsraten weltweit. Frauen gebären ihre Kinder häufig allein in einer Hütte ohne medizinische Versorgung.

Mehr erfahren

Sierra Leone: Lebensmittelsicherheit in Gefahr

Verdorbene Lebensmittel machen krank. Armut zwingt die Menschen dazu, krank machende Lebensmittel zu essen und verschmutztes Wasser zu trinken. Die Weltbank schätzt, dass verdorbene Lebensmittel in Afrika einen wirtschaftlichen Schaden von 16,7 Milliarden Dollar verursachen.

Mehr erfahren

Sierra Leone: Gesundheit Unerschwinglich

Krankheit macht arm. In Sierra Leone können es sich drei Millionen Menschen nicht leisten krank zu werden, es würde ihre Armut weiter verschlimmern. Corona hat die Lage zusätzlich verschärft.

Mehr erfahren

Sierra Leone: Diagnose Armut

Armut gilt weltweit als Krankheitsursache Nummer Eins. Etwa 115 Millionen Menschen werden laut Armutsbericht zusätzlich in diesem Jahr verarmen. Auch die Menschen in Sierra Leone; sie sind arm, werden krank und verlieren ihr Leben auf Grund von Krankheiten, die geheilt werden könnten. 

Mehr erfahren

Kenia: Ernährungssicherheit in Gefahr

Die Not ist zum Verzweifeln. Überschwemmungen, Dürren, Heuschrecken und auch die Restriktionen der Corona-Krise stellen Kenia auf eine harte Probe. Die Ernährungssicherheit der Menschen ist stark bedroht. 

Mehr erfahren

Corona-Virus in Afrika

Corona in Afrika bedeutet für die Menschen eine Katastrophe. Besonders die Bedürftigen leiden. Sie dürfen nicht mehr vor dir Tür, können ihren Geschäften nicht nachgehen und leiden Hunger und Not.

Mehr erfahren

Explosion im Libanon

Die Lage ist dramatisch.

 

Nach den gestrigen Detonationen befindet sich Beirut im Chaos. Wir leisten direkte Nothilfe und unterstützen mit Lebensmitteln und Notbehausungen für die Menschen, die plötzlich alles verloren haben. Bitte helfen auch Sie mit Ihrer Spende.

Mehr erfahren

Unterstützung der ‚Rwandan Daughters‘ gut angelaufen

Fünfzehn Monate nach dem Start des Projekts "Rwandan Daughters" ziehen die Initiatoren eine positive Bilanz.

 

Einigen Frauen und Töchtern konnte bereits geholfen werden. Die Hilfe soll weitergehen, dafür brauchen wir Ihre Unterstützung.

Mehr erfahren

Unser Spendeneinsatz im Durchschnitt

©  2020 by ora Kinderhilfe international e. V.

Reisen Sie virtuell mit nach Sierra Leone. Seien Sie dabei!

Newsletter abonnieren